computer-automation.de   Elektromechanik Ausgabe: 12.10.2017 | 13:48
 
  Autor   Lieber Leser,

die Digitalisierung macht vor dem Schaltschrank nicht halt! Wenn immer mehr intelligente Elektronikkomponenten verbaut werden, stellen sich unter anderem zwei Fragen: Wie lassen sich diese bei begrenztem Platzangebot unterbringen? Und wie begegnet man der zwangsläufig steigenden Verlustleistung beziehungsweise den damit steigenden Temperaturen im Schaltschrank? Die Antworten: Miniaturisierung bei den Komponenten und intelligente Ansätze in puncto Kühlung.

Im Themen-Newsletter Elektromechanik lesen Sie außerdem, welche Anforderungen die "Nervenbahnen" von Industrie 4.0 – sprich an Kabel und Leitungen – gestellt werden, oder wie sich E/A-Baugruppen per Firmware funktionell "aufbohren" lassen.

Ihr Günter Herkommer
 
 
 
 
 News & Produkte 
 
  
    Lichtwellenleiter
eks Engel strukturiert Unternehmen um

Der Lichtwellenleiter-Spezialist eks Engel hat die Bereiche "Kundenspezifische Entwicklungen" und "Livestreaming" ausgegründet. Sie operieren künftig zusammen mit der eks Engel FOS, in der Standardausführungen von Fiber Optic-Systemen vermarktet werden, als eigenständige Firmen. mehr…
 
 
   
  Aktuelle Produkte
Neues aus dem Bereich Elektromechanik

Kabel, Stecker & Co. sind Rückgrat einer jeden Fabrik. Je "smarter" letztere wird, desto höher sind die Anforderungen an die passiven Elemente zur Signal- und Energieübertragung. Aktuelle Produkte aus dem Bereich der Elektromechanik hat Computer&AUTOMATION zusammengestellt. mehr…
   
 
   
  Drucktechnik
Phoenix Contact übernimmt Epsilon

Die Phoenix-Contact-Unternehmensgruppe hat zum 31. August das baden-württembergische Unternehmen Epsilon, Gesellschaft für technische Informatik, übernommen und will sich damit im Bereich Markierung und Installation verstärken. mehr…
   
 
   
  Parallel zur SPS IPC Drives 2017
Der 'Automation 4.0 Summit'

TSN, Sensorik, Open Source sowie Embedded Vision: All diese Trendthemen aus dem Industrie-4.0-Umfeld greift der 'Automation 4.0 Summit' auf, der parallel zur SPS IPC Drives 2017 läuft. mehr…
   
 
   
  Hummel
Michael Nörr verstärkt den Vorstand

Der Steckverbinder-Spezialist Hummel aus Denzlingen, Baden-Württemberg, hat zum 1. August 2017 einen neuen Vorstand ernannt: Als Chief Operation Officer (COO) verantwortet Michael Nörr die Bereiche Produktion, Entwicklung und künftig Supply Chain Management. mehr…
   
 
 
  Anzeige  
 
 
 
Hybrid-Motorstarter zur Vernetzung mit I/O-Link
 
 
 
Mit den Hybrid-Motorstartern CONTACTRON von Phoenix Contact schalten und wenden Sie Motoren schnell und zuverlässig. Die neuen vernetzbaren Varianten ermöglichen eine durchgängige Kommunikation zwischen Feld- und Steuerungsebene, sodass Prozessdaten einfach übergeben werden können.

mehr...
 
 
 
 
 Fachartikel 
 
  
  Kabel / Leitungen
Die Nervenbahnen von Industrie 4.0

Mehr und mehr Sensoren, die immer mehr Daten erzeugen, dazu auch immer mehr hochauflösende Kameras – und alles zunehmend in bewegten Anwendungen: Die Ansprüche an die Übertragungstechnik wachsen mit Industrie 4.0 rasant! Dabei dürfen Kabel nicht zum Engpass werden. mehr…
   
 
   
  Ethernet-Stecker
Miniaturisierung ist angesagt

Der Weg in der Automation führt hin zu einem durchgängigen Ethernet-System von der Cloud bis in die letzten Winkel der industriellen Produktion. Das erfordert eine geeignete Infrastruktur, die aufgrund immer kleiner ­werdender Endgeräte schrumpfen muss. – Drei Beispiele. mehr…
   
 
   
  Schaltschranktechnik
Kühlgeräte im Effizienz-Check

Sind Schaltschränke einmal installiert, geraten sie schnell aus dem Blickfeld des Anlagenbetreibers und Wartungsarbeiten werden oft vernachlässigt. Welche Chancen ein Effizienz- und Service-Check von Kühlgeräten bietet, veranschaulicht ein Beispiel beim Automobilhersteller Ford. mehr…
   
 
   
  Schaltschrankkühlung
Die Möglichkeiten passiver Kühlmethoden

Im Zeitalter der Digitalisierung ziehen immer mehr Elektronik-Komponenten in den Schaltschrank ein – was in puncto Wärme-Entwicklung zum Problem werden kann. Dementsprechend gilt es, das Thema der Luftführung im Schrank bereits in der Planungsphase 'intelligent' anzugehen. mehr…
   
 
   
  E/A-Systeme
Technologiefunktionen per Firmware-Update nachrüsten

Automatisierungsaufgaben werden immer komplexer. Angesichts dieser Entwicklung sind nicht nur die Steuerungen selbst gefordert, sondern auch die digitalen und analogen E/A-Baugruppen. Viele Technologiefunktionen lassen sich hierbei mittlerweile per Firmware-Update nachrüsten. mehr…
   
 
   
  Elektromagnetische Verträglichkeit
Ganzheitliche Betrachtung ist gefordert

Steigende Empfindlichkeit von Elektronik-Bauteilen, sinkende Signalpegel und zunehmender Einsatz drahtloser Kommunikation – all dies birgt immer mehr elektromagnetische Risiken. Umso wichtiger ist es, das Thema EMV-Schirmung nicht punktuell sondern ganzheitlich zu betrachten. mehr…
   
 
   
  Energieketten
Geschmiert ohne zu schmieren

Um Produktverunreinigung durch Schmiermittel auszuschließen, sind bei der Getränkeabfüllung spezielle Lösungen gefragt: Zum Beispiel Rollenketten, die das Kettengelenk von innen dauerhaft schmiert. mehr…
   
 
   
  Energieketten
Wie sich Vibrationen reduzieren lassen

Angesichts stetig steigender Anforderungen an die Prozessgenauigkeit von Werkzeugmaschinen sind ­Schwingungen im System auf ein Minimum zu reduzieren. Ein wirksamer Ansatzpunkt hierbei ist die Verbesserung der Laufruhe von Energieführungen in ­dynamischen Anwendungen. mehr…
   
 
   
  Anzeige  
 

 
  computer-automation.de Newsletter: ummelden | anmelden  
       
  © 2017 WEKA FACHMEDIEN GmbH

Dieser Newsletter ist für Sie als Bezieher kostenfrei und jederzeit kündbar, ohne dass Ihnen dafür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Impressum  
 
  Aktuell erschienen  
 
  Sonderheft Elektromechanik
Sie suchen Artikel aus dem aktuell erschienenen Sonderheft Elektromechanik oder welche aus den Ausgaben zuvor? Unser Heftarchiv hilft Ihnen weiter!
   
 
 
  Automation 4.0 Summit 2017  
 
   
 
  Vier Themen des Industrie-4.0-Umfeldes greift der Automation 4.0 Summit, der parallel zur SPS IPC Drives 2017 in Nürnberg stattfindet, in diesem Jahr auf: Raspberry Pi & Co. in der Industrie, TSN und OPC UA in der Industrie, Sensorik für Industrie 4.0 und Embedded Vision. Das Programm des Messe-begleitenden Summits ist bewusst auf vier Stunden begrenzt, um den Teilnehmern den Besuch der SPS IPC Drives zu ermöglichen.  
 
 
  Anbieterkompass  
 
   
 
  Aktuelle Premiumeinträge:  
 
   
  Beckhoff Automation GmbH & Co. KG    
 
   
  Dr. Fritz Fauhaber GmbH & Co. KG Antriebssysteme    
 
   
  Belden Electronics GmbH    
 
   
  Phoenix Contact Deutschland GmbH    
 
   
  Hans Turck GmbH & Co. KG    
 
   
  Bachmann electronic GmbH